Über uns:

Mehr als 20 Betreuerinnen (Leitung, Sekretärin, Kindergarten- und Krabbelstubenpädagoginnen, HelferInnen, Stützkräfte, Köchinnen und Raumpflegerinnen) kümmern sich um das Wohl von ca. 140 Kindern im Haus kunterbunt. Die Kindergartenkinder sind in 5 Gruppen und 1 Integrationsgruppe aufgeteilt und in 2 Gruppen befinden sich die Krabbelstubenkinder.
Im Haus rundherum werden insgesamt 5 Gruppen geführt: 2 Kindergartengruppen, 1 Integrationsgruppe, 2 Krabbelgruppen. 14 BetreuerInnen sorgen sich um das Wohl von ca. 83 Kindern.

Kindergartengeschichte:
Der Pfarrkindergarten wurde im Jahr 1883 als "Kinderbewahrungsanstalt" gegründet. Bis Juni 1939 wurde er von den Kreuzschwestern geführt, später übernahm weltliches Personal die Leitung. Das pfarreigene Objekt an der Aigenstraße, in dem der Kindergarten bis 1957 untergebracht war, wurde dann veräußert. 1954-1957 wurde der damals zweigruppige Kindergarten an der P.-B.-Rodlbergerstraße gebaut. In den 70er und 80er Jahren wurden weitere Zubauten notwendig. Die letzte vollständige Sanierung und Aufstockung erfolgte 1992/1993. Mit September 1997 konnte der Kindergartenbetrieb mit 8 Gruppen beginnen. Seit September 2008 bestehen nun 9 Gruppen. Betreut werden etwa 180 Kinder. Der Kindergarten wurde in den vergangenen Jahren unter wesentlicher finanzieller Hilfe der Pfarre, der Gemeinde, des Landes und der Caritas erweitert und die Gruppenräume wurden auf 2 Häuser aufgeteilt (1x 6 Gruppen und 1x 3 Gruppen). Außerdem bieten die Kindergärten auch die Möglichkeit ganztägiger Betreuung.

Krabbelstubengeschichte:
Seit Oktober 2002 wurde eine Krabbelstubengruppe im Kindergartengebäude eingerichtet. Von September 2008 bis Dezember 2012 waren 3 Gruppen in einem Nebengebäude untergebracht, da der Bedarf der Eltern enorm gestiegen ist. Im Jänner 2013 konnten die neuen Räumlichkeiten von beiden Kindergärten bezogen werden.